Der gerechte Preis Der gerechte Preis. Eine Grundfrage des sozialen Lebens. Drei Vorträge von Herbert Witzenmann zum Thema: Der gerechte Preis (von 1974) und ein Exposé „Der gerechte Preis – Rudolf Steiners Antwort auf die soziale Grundforderung unserer Zeit“ (von 1982). Eingeleitet und herausgegeben für die Herbert Witzenmann-Stiftung Pforzheim von Prof. Dr. Götz E. Rehn „Die Idee des gerechten Preises ist der zentrale Gedanke der Sozial- und Wirtschaftswissenschaft Rudolf Steiners. Auf ihn laufen alle Gedanken zu, die er auf diesem Gebiete entwickelt hat, und von ihm strahlen revolutionierende Folgerungen in die Bereiche der Geldtheorie, der Rechtsentstehung und -schöpfung sowie der Organisationsentwicklung aus.“

Preis

Der gerechte Preis.
Eine Grundfrage des sozialen Lebens.
Hg. Götz Rehn. 2. Aufl. 2005, 80 S., kt.
ISBN: 978-3-85704-225-6

Bestellung über den Buchhandel

 

                                                 Back