Die verlassenen Gemächer Die Edition enthält eine größere, 113 Dichtungen umfassende, von Herbert Witzenmann in dieser Reihenfolge zusammengestellte Sammlung von Gedichten aus den Jahren 1924 – 1945.

"Die damals veröffentlichten Gedichte gehören einer großen Zahl von Versuchen an, in denen Witzenmann sich über das Verhältnis von Stoff und Form durch eigene Praxis Aufschluß zu verschaffen suchte. Das Auseinanderfallen beider Elemente empfand er als abstoßend. Das Überstreifen einer Form über einen Inhalt, für den auch eine andere Aussage möglich ist, erschien ihm als unkünstlerisch. Von einem Gedicht, dem man die Form wegnimmt, dürfe nichts übrig bleiben. Form brauche keineswegs durch Rhythmus und Reim repräsentiert werden, vielmehr müßten unanalysierbare Form ‑ Inhalt ‑ Synthesen wie in der Musik gefunden werden."

 

(Aus einer autobiographischen Skizze zur ersten Gedichtveröffentlichung 1928)

gemaecher


Die verlasenen Gemächer
Gedichte Band I,
1991, 154 S., Ln
ISBN: 978-3-85704-158-7

Bestellung über den Buchhandel

 

                                                 Back